Schritt für Schritt

Im Jahr 2002 wurde die staatlich anerkannte Blindenwerkstatt Bayerwald als weitere Säule für die Unterstützung von blinden und behinderten Mitbürgern im strukturschwachen Bayerischen Wald gegründet. Durch die engagierte Hilfe und Unterstützung von vielen Unternehmen und unseren freien und festen Vertriebsmitarbeitern, konnte die Kreuzberger Werkstätte e.K. bis heute mehrere Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen und zum 01.04.2005 in den gemeinnützigen Verein Kreuzberger Lebensbrücke e.V. umgewandelt werden. Der Verein Kreuzberger Lebensbrücke e.V. wurde am 08.02.2005 gegründet und eröffnete offiziell am 01.04.2005

Gründung

Mit der Gründung der Kreuzberger Werkstätte e.K. durch Herrn H. D. Kiessling, im Jahr 1996 wurde der Grundstein für die Umsetzung von Projekten für Ausbildung und Arbeitsplätze für Versehrte, Körperbehinderte und Schwervermittelbare gelegt. Aus einer eigenen Körperbehinderung von Herrn Kiessling und der Erkenntnis, dass gerade diese Menschen es besonders schwer haben, in die Gesellschaft durch Arbeit integriert zu werden, entstand die Vision.